AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

  § 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter über die Internetseite www.macobox.de schließen. Abweichende und von Ihnen entgegengebrachte Geschäftsbedingungen sind nur mit unserer schriftlichen Zustimmung wirksam.

Diese Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern im Sinne von § 14 BGB, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB.

§ 2 Angebot und Vertragsabschluss

(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren.

Unsere Angebote im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Kunden, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(2) Sie können ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Online-Warenkorbsystem abgeben. Die zum Kauf beabsichtigten Waren werden im „Warenkorb" abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Kasse" und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.

Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück" des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.

Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche "kaufen" geben Sie ein verbindliches Angebot bei uns ab.

Sie erhalten zunächst eine automatische E-Mail über den Eingang Ihrer Bestellung, die noch nicht als Vertragsabschluss zu verstehen ist.

(3) Eine Annahme der Bestellung und damit ein Vertragsschluss erfolgt erst durch unsere ausdrückliche Vertragsannahmeerklärung in Textform (Auftragsbestätigung), in welcher Ihnen die Ausführung der Bestellung oder Auslieferung der Ware bestätigt wird.

(4) Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot in Textform (z.B. per E-Mail).

(5) Die Abwicklung und Übermittlung aller erforderlichen Informationen im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erfolgt teilweise automatisiert per E-Mail. Sie verpflichten sich sicherzustellen, dass Ihre bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist und der Empfang der E-Mails sichergestellt ist.

(6) Bei Bestellungen über unseren Onlineshop speichern wir den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Bereich nachdem Sie sich eingeloggt haben einsehen.

§ 3 Lieferungen und Leistungen

(1) Inhalt und Umfang der von uns geschuldeten Lieferungen und Leistungen ergeben sich aus unserem Lieferschein.

Liefertermine sind unverbindlich wenn sie nicht ausdrücklich schriftlich als verbindlich vereinbart sind. Wird ein schriftlich vereinbarter Liefertermin nicht eingehalten, so ist vom Kunden eine angemessene Nachfrist zu gewähren. Grundsätzlich sind wir zu Teillieferungen berechtigt.

Die Kosten für die Entsorgung der Verpackungen sind vom Kunden zu tragen. Transport- und sonstige Verpackungen nach Maßgabe der Verpackungsverordnung werden nicht zurückgenommen.

Die Ware gilt als vertragsgemäß geliefert, wenn der Käufer die Waren entgegengenommen hat.

Die Lieferung und Versendung erfolgt für Sie als Unternehmer auf Ihre Gefahr.

(2) Der Kunde hat die Lieferung unverzüglich auf Vollständigkeit und Richtigkeit mit den Lieferpapieren und auf von außen erkennbare Mängel zu untersuchen und erkennbare Schäden und Mängel unverzüglich schriftlich geltend zu machen. Bei der Anlieferung erkennbare Transportschäden oder Fehlmengen sind darüber hinaus auf der Empfangsbescheinigung des Transportunternehmens (gemäß § 438 HGB) zu vermerken. Wenn innerhalb von 7 Werktagen nach Zustellung keine Beanstandung erfolgt, gilt die Lieferung als vertragsgemäß.

§ 4 Preise / Zahlungsbedingungen / Versandkosten  

(1) Die von uns ausgewiesenen Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Als Zahlungsmöglichkeit bieten wir unseren Kunden die Zahlung per Vorkasse (Banküberweisung) oder die Zahlung per PayPal an.

Eine Zahlung gilt erst dann als geleistet, wenn sie auf unserem Bankkonto bzw. auf unserem Paypal Konto eingegangen ist.

(2) Die anfallenden Versand- oder Speditionskosten sind nicht im Kaufpreis enthalten, sie werden gesondert berechnet, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist. Nähere Einzelheiten finden sich im jeweiligen Angebot.

(3) Die Versendung erfolgt auf Ihre Gefahr. Sofern Sie es wünschen, erfolgt der Versand mit einer entsprechenden Transportversicherung, wobei die hierdurch entstehenden Kosten von Ihnen zu tragen sind.

§ 5 Rücksendungen / Gewährleistung

(1) Alle Rücksendungen werden nur unter Vorbehalt unserer Prüfung angenommen und sind schriftlich zu avisieren. Insbesondere erfolgt die Rücksendung nur nach vorheriger Absprache bzw. schriftlicher Bestätigung durch uns. Es wird schriftlich vereinbart ob der Kunde oder wir in diesem Fall den Rücktransport der Ware organisieren und in welches unserer Lager die Rücksendung zu erfolgen hat.

Die Kosten für die Rücksendung trägt grundsätzlich der Kunde.

(2) Mängelansprüche des Kunden setzen voraus, dass dieser seinen nach dem HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

(3) Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware in Textform (z.B. E-Mail) anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

(4) Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit.

Für Mängel der Ware leisten wir zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

Darüber hinaus gilt ausschließlich die gesetzlich vorgegebene Gewährleistungsfrist.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

(1) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung mit dem Kunden vor. Dies gilt auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen. Eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung ist nicht zulässig.

(2) Für den Fall dass Sie die Waren weiterverkauft haben, treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen sind an uns ab.

(3) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache nach dem Wertanteil der Vorbehaltsware.

§ 7 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Vertragssprache ist Deutsch.

(2) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(3) Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Geschäftssitz.